Wonach suchen Sie?

In dieser Sucheingabe können Sie zusätzliche Informationen eingeben.

Schritt 1 – Kalibrierung

10 %

Vor dem Übergang zur Return Material Authorization (RMA) erfordert Honeywell bei der Rückgabe eines Produktes zur Kalibrierung Ihre Antworten auf die 2 „Ja/Nein“-Fragen zu „Strahlenexposition“ und „Kontakt mit infektiösen Stoffen“. Diese Fragen stellen die Sicherheit der Honeywell-Techniker sicher, die an Ihren Produkten arbeiten werden. Außerdem stellen wir eine Liste mit Informationen bereit, die Sie beim Ausfüllen des RMA-Formulars zur Hand haben sollten.

Wichtige Informationen zur Systemkalibrierung

  • Wenn mehrere Sensoren am gleichen Gerät kalibriert werden müssen, geben Sie die Seriennummer des Geräts bei jeder Produkteingabe an. Geben Sie die Seriennummer des Sensors im Feld für die Produktseriennummer ein.
  • Eine Systemkalibrierung ist die Kalibrierung eines externen Verstärkers oder Geräts mit einem oder mehreren Sensoren.
  • Daten der Anzeige sind der Standard für Geräte mit einer Anzeige.
  • Der Analogausgang ist der Standard für Inline- oder externe Verstärker.
  • Für die Systemkalibrierung wird eine Zertifizierung ausgegeben, die nicht die Zertifizierung enthält, die nur für den Sensor bestimmt ist.

Bevor Sie beginnen

Sie sollten die folgenden Informationen zur Hand haben:

  1. Die Seriennummern (S/N) und/oder Teilenummern (P/N) aller Artikel, die zurückgeschickt werden.
  2. Der Produkttyp und die Gesamtkapazität.
  3. Zahlungsinformationen für die Untersuchung oder Kalibrierung.
  4. Rechnungs- und Versandangaben.
  5. Anhang von Datenblättern als elektronische Dateien, wenn das zur Kalibrierung zurückgeschickte Produkt nicht von Honeywell stammt.

Beantworten Sie zuerst die folgenden Fragen

Waren die Produkte radioaktiver Strahlung ausgesetzt?

   

Waren die Produkte infektiösen Stoffen ausgesetzt?

   

Sprache

Social Media

Site-Informationen

Sitemap

Geschäftsbedingungen

Copyright © 2018Honeywell International Inc.

Powered By OneLink